13. März 2020

Aufruf zu Lebensmittelspenden an die Tafeln

Gerade arme Menschen sind jetzt auf Solidarität angewiesen. Wir appellieren an die Bürgerinnen und Bürger und auch an Supermärkte, nicht benötigte Lebensmittel an die Tafeln vor Ort zu spenden.

Denn auch auf die Arbeit der Tafeln hat die Ausbreitung des Coronavirus negative Auswirkungen.

Viele Tafeln erhalten weniger Lebensmittel für die Weiterverteilung an bedürftige Menschen, da viele Bürgerinnen und Bürger vermehrt private Vorräte angelegen und Supermärkte den Tafeln weniger zur Verfügung stellen.

Schlagwörter: ,