7. September 2017

Süddeutsche.de: “Wenn die Regierung kommt, beginnt das große Gähnen”

Die Grünen bemühen sich schon lange um ein Ende dieser Praxis. Deren parlamentarische Geschäftsführerin, Britta Haßelmann, hält es für ein Unding, dass sich die Kanzlerin zwar den Fragen der Journalisten in der Bundespressekonferenz stellt, nicht aber den Fragen der gewählten Abgeordneten im Parlament.