17. Juni 2020

Haßelmann: Vorliegende Infektionszahlen der Firma Tönnies alarmierend

Britta Haßelmann, Bielefelder Bundestagsabgeordnete und Erste Parlamentarische Geschäftsführerin der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, erklärt zu den Corona-Infektionszahlen im Fleischbetrieb Tönnies:

“Die bisher vorliegenden Infektionszahlen der Firma Tönnies sind alarmierend. Ich bin entsetzt über die Lage im Schlachtbetrieb. Die Beschäftigten und Menschen in der Region müssen umgehend geschützt und eine konsequente Quarantäne angeordnet werden. Das hat mögilche schwerwiegende Folgen für das Leben und Arbeiten im gesamten Landkreis.

Die Bedingungen, unter denen tausende Menschen im Land dicht an dicht in der Fleischindustrie arbeiten und beengt wohnen, sind seit langem bekannt. Mit der Ausbeutung in der Schlachtbranche muss endlich Schluss sein. Es braucht besseren Arbeitsschutz und einen raschen Strukturwandel in der Fleischindustrie. Es muss bessere und häufigere Kontrollen der Betriebe geben und Unternehmensverantwortliche müssen zur Rechenschaft gezogen werden können. Auch braucht es eine bessere Ausstattung der Finanzkontrolle Schwarzarbeit. Darüber hinaus muss es für die Arbeitskräfte, die aus dem Ausland kommen, Informationen und Beratung bezüglich ihrer Rechte als Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer geben. Das ist zu lange von der Bundesregierung ignoriert worden. Wir brauchen wirksame Kontrollen und gesetzliche Regelungen, damit es nicht zu weiteren Fällen dieser Art kommt.”

Schlagwörter: , ,