6. Dezember 2016

Neue Westfälische: Grüne in NRW setzen auf ihren Markenkern

Als völlig richtig empfindet es die große Mehrheit des Landesparteitags, eine Bielefelderin auf den aussichtsreichsten Platz ihrer Landesliste für die Bundestagswahl zu setzen: Britta Haßelmann erhält satte 96,2 Prozent der Stimmen. In einer zunächst nachdenklichen, dann leidenschaftlichen Bewerbungsrede warnt Haßelmann vor einer „Verrohung unserer politischen Kultur“. Ihre Partei habe sich jenem Trend „mit Haltung entgegenzustellen“

Schlagwörter: , , ,