Britta Haßelmann
Erste Parlamentarische Geschäftsführerin und kommunalpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen

Über mich

Am 10. Dezember 1961 wurde ich in Straelen am Niederrhein geboren und wuchs dort auf. Nach dem Abitur am Mädchengymnasium in Geldern kam ich 1983 zum Studieren nach Bielefeld.


Ich bin Dipl. Sozialarbeiterin und arbeitete seit 1985 in einem Kollektiv-Betrieb und gemeinnützigen Verein, der Bielefelder Selbsthilfe e.V. in den Bereichen Arbeit und Beschäftigung, Psychiatrie und Gesundheit.


Bis heute lebe ich gerne in Bielefeld – einer Stadt, in der für mich die Mischung stimmt. Bielefeld ist eine Großstadt im Grünen. Universität und Kultur, Industrie, Wirtschaft und Dienstleistung. Ein lebendiges kulturelles Angebot prägt das Bild der Stadt. Viele Menschen engagieren sich in Vereinen und Initiativen und machen mit viel Kreativität und Ideen diese Stadt unverwechselbar. Deshalb kann ich den “Zweiflern” in Berlin auch entgegnen: Bielefeld gibt es sehr wohl! Und es ist schön hier zu leben.

"Sich einmischen, anpacken, etwas bewegen wollen und sich mit Ungerechtigkeiten nicht abfinden können, sind bis heute mein Antrieb, politisch aktiv zu sein."

Seit vielen Jahren bestimmen die Grünen in Bielefeld die Geschicke der Kommunalpolitik maßgeblich mit. Ich bin seit 1989 für die Grünen politisch aktiv und seit 1994 Mitglied von Bündnis 90/Die Grünen. Über zehn Jahre habe ich ehrenamtlich in der Kommunalpolitik gearbeitet, zunächst als parteilose Initiativenvertreterin, später als Fraktionsvorsitzende der Bielefelder Grünen. Ab Juli 2000 bis Anfang 2006 habe ich den mitgliederstärksten Landesverband von Bündnis 90/Die Grünen als Landesvorsitzende vertreten.


Im Oktober 2005 wurde ich erstmals Mitglied des Deutschen Bundestages. Seit der 18. Legislaturperiode bin ich Erste Parlamentarische Geschäftsführerin meiner Fraktion. 2017 bin ich über die Landesliste der nordrhein-westfälischen Grünen wieder in den Bundestag eingezogen.


Ich verbringe viel Zeit im Zug zwischen Bielefeld, Berlin und NRW oder anderswo und freue mich mit Bündnis 90/Die Grünen weiter für ein gerechtes, weltoffenes Land zu streiten, welches nicht auf Kosten künftiger Generationen und Menschen in anderen Ländern lebt.


Besuchen Sie mich in Berlin | Transparenz

Meine Themen

1. April 2021
Meine Bewerbung für Platz 1, Landesliste NRW
Liebe Freund*innen, wir stehen vor nie dagewesenen Herausforderungen. Die Corona-Pandemie, die globalen Krisen – allen voran die Bekämpfung der Klimakrise – erfordern Veränderung und entschlossenes Handeln. Für die Zukunft geht...
Mehr lesen →
21. März 2021
Internationaler Tag gegen Rassismus: Rassismus geht uns alle an
Auch in unserem Land sind strukturelle Benachteiligung, Diskriminierung und Rassismus Alltag. Rassismus fängt nicht erst mit Gewalt an. Rassismus beginnt da, wo Menschen beispielsweise wegen ihres Aussehens, ihrer vermeintlichen Herkunft...
Mehr lesen →
11. März 2021
Meine Kandidatur für den Bundestag
Liebe Freund*innen, die Corona-Pandemie stellt uns, unsere europäische Familie und die ganze Welt vor eine nie dagewesene Herausforderung. Wir müssen dem Infektionsgeschehen entgegenwirken und unser Gesundheitssystem stärken. Die Pandemiebekämpfung befindet...
Mehr lesen →
9. März 2021
Gesprächsangebot: für mehr Transparenz und strengere Regeln
Angesichts der Maskenaffäre fordern wir die anderen demokratischen Parteien zum Gespräch über schärfere Transparenz-Regeln auf. «Während Menschen und Unternehmen unter der Pandemie leiden, bereichern sich Abgeordnete von CDU/CSU an der...
Mehr lesen →
5. März 2021
Maskenaffäre der Union: wir brauchen Aufklärung und Transparenz
Die Masken-Affäre in der CDU/CSU-Fraktion nimmt unerträgliche Züge an. Es geht um den Vorwurf, dass sich Politiker*innen den Staat zur Beute machen. In der Notsituation der Corona-Krise haben offenbar etliche...
Mehr lesen →
1. März 2021
Grüne beantragen Aktuelle Stunde zur mangelhaften Transparenz von politischer Einflussnahme in Deutschland
Britta Haßelmann: "Wir haben in Deutschland großen Nachholbedarf bei Transparenz und Nachvollziehbarkeit von politischen Entscheidungen. Das wissen wir nicht erst seit dem Bekanntwerden von Ermittlungsverfahren, den Fällen Strenz, Amthor oder...
Mehr lesen →

vor 12 Stunden

RT Grüne im Bundestag 🇪🇺🏳️‍🌈 (@GrueneBundestag)

Wie sieht die soziale & gesundheitliche Situation von queeren Menschen in Deutschland aus?

Unsere Anfrage an die Bundesregierung zeigt: Sie weiß quasi nichts über die Lage der LSBTI in Deutschland.

Diskriminierung und Ausgrenzung von LSBTI gehören abgeschafft.

Tweet ansehen →

vor 8 Stunden

Zwischen Arbeitskreis, PGF-Runde und Fraktionssitzung in der Sitzungswoche Bundestag, kurz zum Austausch nach NRW in unsere @GrueneFrakNRW Digital ist’s möglich. Schön, euch alle kurz gesehen und gesprochen zu haben.

Tweet ansehen →

vor 12 Stunden

@TerryReintke @Melanie_Vogel_ Be happy! 💚

Tweet ansehen →

vor 23 Stunden

Es muss sichergestellt sein, dass vorgeschlagene Regelungen wirksam, verhältnismäßig und verfassungsfest sind. Und eine Testpflicht für Arbeitgeber*innen, die Nutzung von Homeoffice-Möglichkeiten & das Tragen von medizinischen Masken müssen verpflichtend vorgeschrieben werden

Tweet ansehen →

vor 23 Stunden

Uns dazu aufzufordern „keine Verfahrensverzögerung“ zu machen ist schon ein starkes Stück. @GrueneBundestag sind bereit,eine zügige Beschlussfassung zu ermöglichen. Wir warten immer noch auf eine Vorlage eines Gesetzentwurf #IFSG(Montagabend). Wir wissen,es muss gehandelt werden.

Tweet ansehen →

vor 1 Tag

Mit dem Appell von Aerosolwissenschaftler*innen: „Wenn wir die Pandemie in den Griff bekommen wollen, müssen wir die Menschen sensibilisieren, dass DRINNEN die Gefahr lauert. In den Wohnungen, in den Büros, in den Klassenräumen,....“müssen wir uns befassen.

Tweet ansehen →

vor 1 Tag

Ganz gezielte Maßnahmen für „Drinnen & Draußen“ gefordert. #COVID19

Tweet ansehen →

vor 1 Tag

Es muss sichergestellt sein, dass vorgeschlagene Regelungen wirksam, verhältnismäßig und verfassungsfest sind. Eine Testpflicht für Arbeitgeber*innen, die Nutzung von Homeoffice-Möglichkeiten & das Tragen von medizinischen Masken müssen endlich verpflichtend vorgeschrieben werden

Tweet ansehen →

vor 1 Tag

Es muss gehandelt werden. Es war unverantwortlich, die vergangenen Wochen nicht genutzt zu haben.Wir sind bereit, eine zügige Beschlussfassung zu ermöglichen. Der Gesetzentwurf ist allenfalls ein Notbehelf und in der Sache dringend nachbesserungsbedürftig.

Tweet ansehen →

vor 1 Tag

Mit der Ernsthaftigkeit dieser Ankündigung ist es nicht weit her. Seit Oktober ist dazu kein Beschluss im Bundestag erfolgt. Eine Kommission kann jetzt ihre Arbeit überhaupt nicht mehr seriös aufnehmen. Bei #Wahlrechtsreform haben CDU/CSU & SPD versagt.

Tweet ansehen →

Kontaktieren Sie mich

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie meinen Newsletter,
um regelmäßig Updates zu meinen Themen zu bekommen.